Jetzt geht’s ab (Update)

Spektakuläre Neuigkeiten im Fall „Das geht ab“: gerade gab es im Rahmen des Spiels Hertha BSC gegen Bayer Leverkusen einen Live-Auftritt von Frauenarzt und Manny Marc. Die beiden standen in der Kurve und performten die Originalversion mit dem neuen Refrain!


Ergänzung (15.03.09): Jetzt nochmal etwas ausführlicher: etwa zehn Minuten vor Anpfiff kündigte der Stadionsprecher die zwei Künstler an. Diese waren in Begleitung eines Fanbetreuers in der Ostkurve und performten auf dem Capo-Pult neben Colin und Heidi. Kurz zuvor waren noch einige Basecaps mit dem Aufdruck „Atze“ an die Umstehenden verteilt worden.

Leider hatte die Stadionregie nicht die zu diesem Zeitpunkt vor dem Spiel übliche Lautstärke der Stadionbeschallung eingestellt (wenn nämlich das unsägliche „Blau und Weiß“ läuft), so dass man in der mitsingenden Kurve von der Musik kaum etwas gehört hat. Die DJs gaben auch jede Bemühung um Synchronität schnell auf und genossen den Auftritt, schossen Erinnerungsfotos und feierten einfach nur.

Gerüchteweise hätten die Zwei das Stadion zur Halbzeit verlassen müssen, um rechtzeitig zu einem Auftritt in Werl zu sein, doch offenbar hatten sie so viel Spaß, dass sie bis zum Ende blieben. Vielleicht sind sie ja vom Hertha-Virus infiziert worden und entschließen sich doch noch, einen Text mit explizitem Hertha-Bezug zu verfassen.

Hoffen wir, dass sich vielleicht auch noch andere Künstler für Hertha erwärmen können (und nicht Harald Juhnke exhumiert werden muss)!

Ein Gedanke zu „Jetzt geht’s ab (Update)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.